In Berufsorientierung Wirtschaft Wirtschaftsprüfer vom 22. Dezember 2017

So wird das Tagespraktikum ein Erfolg!

Sei vorbereitet, um das Beste aus Deinem Praktikumstag zu machen:

  1. Das Motto lautet: Expedition Wirtschaft! Und genau so solltest Du Dich verhalten. Sei mutig, stell alle Fragen, die Dir auf dem Herzen liegen. So kannst Du das Meiste aus diesem Tag herausholen.
  2. Bei förmlichen Dingen bleibst Du besser immer auf der sicheren Seite. Warte bspw. immer darauf, dass Dir das „Du“ angeboten wird. Die Strategie lautet: Abwarten und schauen, wie sich die anderen verhalten. Achte drauf, wie man sich Dir vorstellt und wenn Dir das Du angeboten wird, nimm es ruhig an – wer dann weitersiezt, wirkt nämlich wiederum unhöflich.
  3. Du wirst wahrscheinlich zu Beginn des Tages eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben müssen. Das ist wichtig, da die Chancen hoch sind, dass Du mit wichtigen Kundeninformationen in Berührung kommst. Um sich hier rechtlich abzusichern, ist Deine Unterschrift für den Wirtschaftsprüfer sehr wichtig und reine Formsache. Trotzdem darfst Du natürlich keine wichtigen Informationen, die Du an diesem Tag über die Mandanten erhältst, weitererzählen. Für Dich gilt ebenso die Verschwiegenheit, wie für alle anderen Mitarbeiter.
  4. Arbeitszeiten und ähnliche Rahmenbedingungen sind abhängig von der Praxis, in der Du den Tag verbringst. Als Tagespraktikant wirst Du vermutlich von den Kollegen gefragt, ob Du sie zum Mittagessen begleiten möchtest. Solltest Du nicht gefragt werden, habe keine Scheu, die Kollegen zu fragen, ob Du Dich ihnen anschließen kannst. Du kannst Dich auch gut mit den anderen Praktikanten zusammentun. Essen gehen ist in diesem Fall eine gute Investition in die Karriere. So kannst Du die Kollegen auch privat näher kennenlernen und nützliche Kontakte knüpfen. Etwas Smalltalk, Offenheit, ein gewisses Maß an Neugierde verbunden mit ehrlichem Interesse sind die perfekten Zutaten für einen gelungenen Lunch. Sich hingegen abzukapseln und die Pausen alleine zu verbringen wirkt distanziert.
  5. Zeig Dich von Deiner Schokoladenseite! Die PraktiCard ermöglicht es Dir, ein Unternehmen intensiv und unverbindlich kennenzulernen. Aber auch das Unternehmen hat die Chance DICH kennenzulernen. Vielleicht wird ja aus diesem einen Tag eine ganze Karriere!?

Bildnachweis: @Cecilie_Arcurs/istock.com


Als Besitzer der PraktiCard kannst Du so viele Tagespraktika absolvieren wie Du magst. Kostenlos und unverbindlich! So erhältst Du einmalige Einblicke in alle Bereiche der Wirtschaft und bekommst ein Gefühl für die Praxiswelt.

Die PraktiCard öffnet Dir die Tür, um Deine Fragen zu beantworten und die Theorie des Studiums greifbar zu machen.

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG